Politano, Antonio (*1969)








Kategorie: Blockflöten und andere Instrumente

ArtikelNr:

Preis: 19,50 €   (Preis ohne MwSt. 18,22 €)

Info:



ManierYsmi I+II  (ETF 3041) € 24,-

2 Blockflöten (SAT abwechselnd), Theorbe, Querflöte, Klarinette,/P/3-4



Von Jugend auf gefiel mir die Idee, dass Musik aus einer Geste oder einer Linie entstünde und dass jedes Stück nur eine der Möglichkeiten/Potenziale/Realisierungen/Ausführungen dieser Geste oder Linie repräsentiere.

Wahrscheinlich ist dies der Grund, weshalb mich die Musik Sylvano Bussottis, der ich ungefähr im Alter von 15 Jahren begegnete, sofort faszinierte. ManierYsmi und ManierYsmi II sind aus der Faszination beim Studieren etlicher Partituren von Sylvano Bussotti entstanden; sie waren als Hommage an die Poetik seiner Musik gedacht. Auch heute behalten sie als Etüden einen Wert für willige Studenten, die sich einigen Aspekten (musikalischen, technischen und kammermusikalischen) der „Neuen“ Musik annähern wollen. Diese Aspekte sind konzentriert in einem virtuosen, ernsten, aber amüsanten musikalischen Aphorismus.    

Antonio Politano



ANTONIO POLITANO was born in Catania (Sicily) in 1969. Since 1997 he is professor for recorder and chamber music in the « Haute Ecole de Musique-Lausanne » - Switzerland. He gave lectures and master classes in Berlin (Universitat der Künste), Amsterdam (Amsterdamse Hogeschool voor de Kunsten), Leipzig (Hochschule F. Mendelssohn), Paris (Ircam) etc. He collaborated as soloist with Ictus Ensemble (Bruxelles), Ensemble L’Itinéraire (Paris), Ensemble Recherche (Freiburg), Chamber Orchestra of Potsdam.

He gave the first performances of solo pieces by Oscar Bianchi, Emanuele Casale, Pasquale Corrado, Agostino Di Scipio, Franco Donatoni, Aaron Einbond, Nicola Evangelisti, Ivan Fedele, Stefano Gervasoni, Adriano Guarnieri, Francesco La Licata, Junghae Lee,  Giorgio Magnanensi, Gabriele Manca, Giorgio Netti, Francois Paris, Paolo Perezzani, Maurizio Pisati, Fausto Romitelli, Horacio Vaggione, most of which are dedicated to him.

He played in Berlin (Konzerthaus), Bonn (Beethoven Saal), Bourges (Festival Synthese), Bruxelles (Ars Musica), Darmstadt (Ferienkursen), Paris (Ircam, Cité de la Musique, Opéra Comique), Helsinki (Sibelius Akademie), Rome (Villa Medici), Strasbourg (festival “Musica” ), Siena (Accademia Musicale Chigiana), Venice (Biennale Musica) etc.

In 1993 he created DUIX with Kees Boeke, a duo specializing in contemporary music for bass recorders and electronics. With the basson player Sergio Azzolini, he gave the world premiere of the double concerto

«Les microbes de dieu-Conduites d’approche IV» by Gabriele Manca. He participate as soloist to the Stefano Gervasoni’s chamber opera “Limbus-Limbo” (written for the fiftieth anniversary of “Les Percussions des Strasbourg”). 

His recordings are released by RCA-BMG Ariola, Stradivarius, Nuova Era, Edipan,

Olive Music/ET’CETERA, Cypres, Ricordi-BMG.



Menge:  


<- zurück...